Jülicher Schulzentrum wurde zum Tanzparkett
Von Redaktion [14.11.2015, 07.12 Uhr]

Das Duo „Lenning“ überraschte Juroren und Publikum.

Das Duo „Lenning“ überraschte Juroren und Publikum.

Zum zweiten Mal hintereinander war das Schulzentrum Jülich der Schauplatz für Discofox der Extraklasse. Die begeisterten Zuschauer sahen wie schon 2014 ein Mammutprogramm aus TAF Spaßturnier, TAF Regionalturnier und der Deutschen Meisterschaft Discofox Kür. Komplettiert wurde das Discofox-Quartett durch die TAF Deutsche Meisterschaft der Discofox Formationen.

Das Moderatorenteam Marcel Mock und Dirk Mettler führten charmant und eingespielt durch die Veranstaltung. Über 100 Starts wurden von den Routiniers José Esquinas-Gómez und Frank Becker (Protokollführer) sowie dem Wertungsgericht professionell gemeistert.

Die Wettkämpfe begannen am Vormittag mit dem TAF Ranglistenturnier „2. Jülicher Zitadellen Cup“ sowie einem TAF-Spaßturnier. Bei dieser Turnierform stellt das TAF dem Tanzschultänzer der Stufe 1 bis Clubtänzer oder Diskothekentänzer die Möglichkeit ohne Ranglistenteilnahme eine TAF Discofox Veranstaltung kennenzulernen.

Werbung

Spätestens zur Abendveranstaltung, als Kür-Paare und Formationen um die Meisterehren tanzten, bebte das ausverkaufte Schulzentrum unter dem tosenden Applaus der Zuschauer. Die drei Formationen zeigten eindrucksvoll wie vielfältig der Discofox sein kann.

Die Vorstellung der „Eskalationsformation“ aus Bad Zwischenahn war eine einzige Party zu modernen Poptiteln. Das Team aus Bietigheim-Bissingen präsentierten eine monumentale Musikauswahl und machten ihrem Namen „Erster Schwäbischer Discofoxalarm“ alle Ehre.

Eine riesige Überraschung gab es bei den der Discofox-Kür. Das Duo „Lenning“ sicherte sich mit einer grandiosen Leistung den 2. Platz und somit den Titel des Vize-Meisters auf der Kür DM 2015 in Jülich.

Trainer Marcel Mock war begeistert über den Erfolg seiner Schützlinge. Sieger wurde erneut das Duo Maike Sage und Stephan Guttenberger, das mit seiner „Deutschland-Kür“ überzeugte.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung