Feminines Jubel-NoiseLess im Jülicher KuBa
Von Redaktion [23.10.2015, 08.42 Uhr]

Viel mehr als nur Frontfrau bei For Example: Silvia Confido Meis

Viel mehr als nur Frontfrau bei For Example: Silvia Confido Meis

Fast auf den Tag genau vor 15. Jahren fand am 26. Oktober 2000 das erste NoiseLess Konzert in der Kneipe des Kulturbahnofes in Jülich statt. Eine Idee, die damals von zwei aktiven Musikern, Virginia Lisken und Arne Schenk mit Hilfe des damaligen Geschäftsführers des Kubas Christoph Klemens erfolgreich umgesetzt wurde. Keiner ahnte zu diesem Zeitpunkt, wie lange diese Idee Bestand haben würde. Über die Jahre haben sich viele wunderbare Musiker auf der NoiseLess Bühne eingefunden, ein Ende ist nicht in Sicht. Der gute Ruf dieser Veranstaltung geht weit über die Grenzen hinaus. Bands wie die Nervous Germans, kürzlich erst zum wiederholten Male mit Billy Idol auf Tour, werden im nächsten Jahr ihr Konzert wiederholen und scheuen nicht den weiten Weg von Berlin nach Jülich.

Zum 15-jährigen Jubiläum hat sich die Organisatorin Virginia Lisken einen ganz besonderen Wunsch erfüllt. Ihre Lieblingssängerinnnen aus der Region werden an diesem besonderen Abend auf der Bühne zu sehen und vor allem zu hören sein. Dabei sein werden:

Christa Dohmen, die Stimme Jülichs und jahrelang die Stimme von Nasch und Stringray. Auch ihre Solo- und Gastauftritte mit Johnny Sanders finden weiterhin viel Beachtung und ein begeistertes Publikum.

Natascha Wenrich ist die Sängerin der Beets ´n Berries, mit Gänsehautfaktor gehört zu den geliebten musikalischen Gästen der NoiseLess Reihe. Im Januar 2014 war Natascha Wenrich Support für Anne Haigis bei einem NoiseLess Konzert. Mit den "Beets" und auch mit "Rooftop" ist Natasche deutschlandweit erfolgreich unterwegs. Gerne auch mal für den WDR. Auch von ihr gibt es wunderschöne Geburtstagsständchen.

Werbung

Andrea Porten

Andrea Porten

Silvia Confido Meis war nicht nur Frontfrau bei For Example gewesen, sondern arbeitet u.a. mit Ralle Rudnik von den Höhnern, hat Auftritte im ZDF Fernsehgarten, TV Total oder auch Jürgen Drews und verzaubert alljährlich das Publikum vom "Still und leise" Konzert in Titz Müntz. Silvia ist ebenso auf allen großen Bühnen in Deutschland zu Hause.

Andrea Porten lebt, liebt, leidet und lacht wenn sie singt. Sie wird regelmäßig von Weltstars wie Supertramp Gitarristen Carl Verheyen bei seinen Europatouren gebucht, die Nervous Germans lassen es sich nicht nehmen, Andrea`s Gesang in die Band einzubeziehen oder sie als Support mit ihrem neuen Singer-und Songwriter Programm zu engagieren. Ihre Wurzeln sind definitiv im Blues zu finden. Mit ihrem neuen Solo Singer / Songwriter Programm "Me and Mrs. Taylor" präsentiert sie eigene deutsche Lieder.

Diese Sängerinnen feiern den 15. Geburtstag der NoiseLess Reihe am 29. Oktober in der Kneipe des Kulturbahnhofes. Das Musikstudio Neuss wird diesen Abend technisch mit einer Bose Präsentation unterstützen.

Konzertbeginn: 20 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro an der Tageskasse


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung