GGS West öffnet die Türen

Vorschulkinder-Schnuppertag in Koslar
Von Redaktion [19.10.2015, 07.46 Uhr]

Für Vorschulkinder öffnet die Koslarer Grundschule am Samstag, 24. Oktober, seine Türen. Dann können sich die angehenden i-Dötze über den "Lern- und Lebensraum" der GGS West informieren. Los geht es um 8.45 Uhr.

In jahrgangsbezogenen Klassenverbänden erleben unsere SchülerInnen eine entspannte und behütete Atmosphäre, die sie in ihrem individuellen Tempo die vorgesehenen Lerninhalte erwerben lässt. Darüber hinaus ist es unser Ziel, Talente der Kinder zu entdecken und zu fördern.
Mit den Schwerpunkten Naturwissenschaften, Musik und Sport biete die Schule hierzu ein breites Erprobungsspektrum, heißt es in der Ankündigung.

Daher werden die Besucher am Tag der offenen Tür vom 40-köpfigen Schulorchester begrüßt. Gleichzeitig erleben sie hier die Generalprobe zum Musikus-Wettbewerb 2015.

Als Kooperationspartner des Fußballverbandes Mittelrhein, präsentiert die Schule auf der angrenzenden Wiese Trainingseinheiten unserer Fußball-AG. Im Hauptgebäude werden Vorbereitungen der Experimentier-AG vorgestellt, die jährlich sehr erfolgreich am Jugend forscht - Schüler experimentieren - Wettbewerb teilnimmt.

Die Klassenräume stehen parallel dazu von 9 bis 10 Uhr zum Besuch offen,, um so Einblick in die tägliche Unterrichtsarbeit zu bekommen. Vorgestellt wird sowohl das Lernen im Klassenverbund als auch in Kleingruppen.

Werbung

Das Profil der Schule mit ihren Förder- und Forderangeboten stellt die Schulleitung in einem Kurzvortrages um 10 Uhr vor. Ein Schwerpunkt wird hierbei auch die Gestaltung des Überganges von der Kita in die GGS West sein, der durch vielerlei Aktionen gekennzeichnet ist.
Sowohl unsere Lehrerinnen als auch die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Kooperationspartner stehen im Anschluss daran zum offenen Austausch in zwangloser Atmosphäre zur Verfügung.

Auf die kleinen Besucher wartet ab 10 Uhr ein Bastelangebot, das auch sie die Zeit in unserer Schule genießen lässt. Natürlich kann zudem der Schulhof zum gemeinsamen Spielen genutzt werden.

Wer sofort überzeugt ist kann für sein Kind an diesem Tag bereits im Sekretariat einen Anmeldetermin vereinbaren.

Weitere Informationen finden unter www.ggs-juelich-west.de


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung