Rübenkampagne

Erhöhtes Trecker-Aufkommen im Jülicher Land
Von Redaktion [21.09.2015, 06.25 Uhr]

Am heutigen Montag, 21. September, rollen sie wieder verstärkt durchs Jülicher Land: Die Trecker mit ihren Rübenladungen. Die Zuckerfabrik Jülich und die Verarbeitungsstätten in den Nachbarkreisen werden voraussichtlich bis Januar 2016 mit der neuerlichen Ernte beliefert, wodurch es im Straßenverkehr zu einer spürbaren Mehrbelastung durch große Transportfahrzeuge kommen wird. Die Polizei weist aus diesem Anlass auf einige Gefahren hin, denen Verkehrsteilnehmer mit aufmerksamem Verhalten begegnen sollten.

Montags bis freitags wird die Zuckerfabrik Jülich von 6 bis 21 Uhr beliefert werden, samstags zwischen 6 und 18Uhr. Vor allem im Stadtgebiet Jülich kann es daher im Bereich des Kreisverkehrs in Höhe der Fabrik, aber auch im Kreuzungsbereich der Römerstraße / Brunnenstraße / Wiesenstraße und auf der Alten Dürener Straße zu Beeinträchtigungen kommen.

Gerade in Kurvenbereichen oder an Einmündungen kommt es immer wieder vor, dass Rübentransporte einzelne Früchte ihrer Ladung verlieren, die nachfolgende Verkehrsteilnehmer zu unerwarteten Brems- oder Ausweichmanövern veranlassen. Die Polizei mahnt: "Bitte stellen Sie sich in den kommenden Monaten auf Hindernisse dieser Art ein und passen Sie
ihr Fahrverhalten an!"

Werbung

Auch mit einer Verschmutzung der Fahrbahn durch Erdklumpen muss gerechnet werden. Vorausschauendes Fahren verringert das Risiko, in unerwartete Gefahrensituationen zu geraten.

Eine weitere, gefährliche Situation kann entstehen, wenn die meist langsam fahrenden Rübentransporter überholt werden. Hier lautet die Forderung der PolizeiI, ausschließlich bei klarer Verkehrslage zu überholen und sich an ausgeschilderte Überholverbote zu halten. "Kalkulieren Sie immer mit ein, dass Rübenfahrzeuge auch auf Feldwege abbiegen oder aus diesen herausfahren könnten."

Besonders Fußgänger und Zweiradfahrer sollten die sogenannten "Toten Winkel" eines Transportfahrzeugs einkalkulieren, da es sonst schnell zu brenzligen Begegnungen kommen könne. "Bedenken Sie, dass ein Lkw mit Anhänger einen großen Wendekreis hat und ein Abbiegevorgang eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt."

Während der gesamten "Rübenkampagne 2015" werden auf den Hauptzulieferstrecken, insbesondere der Landesstraße 241 und den Bundesstraßen 55 und 56, immer wieder Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei durchgeführt werden. Die polizeiliche Präsenz und
Überwachung des Geschwindigkeitsniveaus soll die Verkehrsteilnehmer zu vorsichtiger und verkehrskonformer Fahrweise veranlassen.

Im vergangenen Jahr gab es keine Verkehrsunfall im Zuge der Rübenkampagne. Die Polizei wünscht sich eine ebenso gute Bilanz für 2016.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung