Erfolg für die Bürgerinitiative

Unterschrift macht Kirchberger Spielplatz-Patenschaft perfekt
Von Redaktion [27.08.2015, 17.31 Uhr]

Unterzeichnung des Pflegevertrags: Bürgermeister Heinrich Stommel, Dezernentin Katarina Esser freuen sich mit Alfons von Lewinski und Ralf Pallaß von der Bürgerinitiative, dass der Spielplatz erhalten bleibt.

Unterzeichnung des Pflegevertrags: Bürgermeister Heinrich Stommel, Dezernentin Katarina Esser freuen sich mit Alfons von Lewinski und Ralf Pallaß von der Bürgerinitiative, dass der Spielplatz erhalten bleibt.

Die Bürgerinitiative in Kirchberg ist jetzt auch offiziell Pflegepartner für den Spielplatz Birkenweg. Am 26. August unterschrieben die Kirchberger Alfons von Lewinski und Ralf Pallaß gemeinsam mit dem Bürgermeister Heinrich Stommel eine Vereinbarung über Pflege und Unterhaltung des städtischen Spielplatzes.

Im Februar 2014 wurde der Spielplatz laut Ratsbeschluss stillgelegt, da die Spielgeräte zum überwiegenden Teil abgespielt bzw. die Instandsetzungsmaßnahmen wie die Zaunerneuerung nicht mehr wirtschaftlich waren.

Die Anwohner wollten den Spielplatz für ihre Kinder erhalten und gründeten die „Bürgerinitiative Birkenweg Spielplatz“. Sie erklärte sich bereit, als Pflegepartner den Spielplatz zu reaktivieren und die Pflege des Spielplatzes ehrenamtlich und unentgeltlich zu übernehmen. Das Amt für Familie, Generationen und Integration, der städtische Bauhof, und die Bürgerinitiative legten gemeinsam die Rahmenbedingungen für eine Pflegepatenschaft fest.

Werbung

Mit Spendenmitteln konnte die Initiative in den Sommerferien die Zaunanlage erneuern sowie die Spielfläche mit Sandkasten und Rasenfläche ausstatten. Der Bauhof stellte aus seinem Rest-Bestand eine Schaukel und ein Federtier auf.

Die Bürgerinitiative verpflichtet sich in der Vereinbarung, den Spielplatz in Ordnung zu halten sowie die Grünpflegearbeiten, Abfallentsorgung und kleineren Reparaturen zu übernehmen. Größere Reparaturen übernimmt der Bauhof ebenso wie die Verantwortung für die Verkehrssicherheit des Spielplatzes. Die Pflegevereinbarung gilt zunächst bis Ende des Jahres und verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn alle Verabredungen eingehalten werden. Die heute unterzeichnete Vereinbarung hat Modellcharakter und kann auf weitere Spielplätze übertragen werden.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung