Ausschuss für Kultur, Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing

Jülich: Viele Baupläne, Einzelhandelskonzept und freies WLan
Von Redaktion [25.02.2015, 22.34 Uhr]

Vieldiskutiert sind die Baupläne, mit denen sich die Stadt Jülich derzeit beschäftigt: Konzepte für Sozialen Wohnungsbau, die auf Antrag der SPD behandelt werden gehören dazu. Sie werden im Ausschusses für Kultur, Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing am Donnerstag, 26. Februar diskutiert. Sitzungsbeginn ist um 18 Uhr im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses, Große Rurstraße 17. Über Fördermöglichkeiten für Sozialen Wohnungsbau berichten Rita Schrewentigges und Hans Jürgen Goergens vom Kreis Düren.

Weiteres Thema ist die Zukunft des Walmramplatzes. Fünf Investoren haben ihre Entwürfe bereits vorgestellt. In dieser Sitzung wird außerdem Prof. Joachim Loseck, Aachen, einen Entwurf präsentieren.

Einen neuen Plan für das Gelände Alte Realschule gibt es ebenfalls - zwei liegen bereits vor. In dieser Sitzung wird als weiterer Investor Jür-
gen Friedl, aus Jülich seine Ideen präsentieren.

Werbung

Wie die Gebäude alte Schirmerschule an der Düsseldorfer Straße und alte Musikschule an der Schirmerstraße zu vermarkten sind, steht an diesem Abend ebenfalls zur Dikussion. Mehr Spielraum würde im Kulturhaus am Hexenturm bestehen, falls das Stadtarchiv umziehen würde. Perspektiven, die auch den Hexenturm betreffen, werden den Ausschussmitgliedern von der Verwaltung vorgelegt.

Ein delikates Thema ist außerdem das Einzelhandelskonzept für die Stadt Jülich. Hierzu hat Rainer Schmidt-Illguth von der BBE Handelsberatung ein Gutachten erstellt, auf dessen Grundlage das Konzept beschlossen werden soll. Änderungswünsche bringen Bündnis 90/Die Grünen als Antrag ein.

Im Zuge des Jahresberichtes der Stadtbücherei Jülich zur Sitzung soll auch die Einführung einer neuen Software bei der Stadtbücherei beschlossen werden.

Abschließend steht kostenloses WLan in der Jülicher Innenstadt auf Antrag der CDU und SPD Fraktion auf der Tagesordnung. Die Rechercheergebnisse der Stadt zum Angebot des Freifunk Rheinland e.V. werden vorgestellt. Allerdings ist nicht mit einer Entscheidung zu rechnen, da in der Vorlage erläutert wird, dass noch eine Fragen mit dem Verein zu klären seien, die in einer kommenden Sitzung Thema sein sollen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung