Jülich: Erntedankfest mit Open-Air-Messe und Musik
Von Redaktion [27.09.2014, 08.39 Uhr]

Ein Grund zur Dankbarkeit und ein Grund zum Feiern - dazu wurde stets das Erntedankfest genutzt: Zur 33. Auflage in Jülich gibt es darum zwischen de 3. und 5. Oktober nicht nur ein buntes Programm mit viel Musik, sondern auch eine Open-Air-Messe am Sonntag auf dem Kirchplatz.

Wenn am 2. Oktober die Herbstferien beginnen und am Freitag darauf der „Tag der Deutschen Einheit" begangen wird, ist auch schon wieder „Stadtfestzeit" in Jülich. Am ersten Oktober-Wochenende vom 3. bis 5. Oktober wird in der Stadt das große Erntedankfest nun schon zum 33. Male gefeiert. Der Sonntag ist dazu verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr.

Allen Besuchern der Stadt soll die Verbindung zur Natur und ihren Gaben über Dekoration und zahlreiche Stände schon am Freitag nahe gebracht werden. So kann man bereits den Feiertag dazu nutzen, auf den Straßen der Innenstadt einen Erlebnisbummel zu unternehmen. Ab Freitag, 3., sind viele Stände und "Stärkungsstation" für Gaumen und Milz schon aufgebaut. Zum Auftakt spielt ab 20 Uhr zwei Stunden lang die 9-köpfige Truppe „Les 6 Kölsch 1 Cola" Kölsche Evergreens in punk-rockigem Gewand.

Offiziell eröffnet wird das Fest wegen des Feiertages am Samstag, 4. Oktober, um 11 Uhr auf der großen Bühne am Markt zu den Klängen der Big Band der Realschule Jülich, ehe ab 13 Uhr das Bühnenprogramm mit der ADTV Tanzschule Dancing & More beginnt, gefolgt von den Auftritten der Stadtgarde, des Gesundheitsstudios Power Point und anderen. Abends ab 19 Uhr wird „De Nüggele" spielen, ein 5-köpfiges Live Team, das mit einem großen Repertoire an Mundart-, Party- und Stimmungsmusik aufwarten wird.

Der Sonntag, 4. Oktober, beginnt um 10.45 Uhr mit einer Open Air Messe vor der Propsteikirche. Der Gottesdienst wird dabei musikalisch begleitet werden vom Jugendorchester der Propstei-Gemeinde. Auf dem Kirchplatz wird die Metzgerei Esser einen ganzen Ochsen am Spieß auf einem dafür geeigneten Wagen aufstellen. Portionsweise kann der besondere Spießbraten dann erworben werden. Auf der Bühne am Markt wird das Programm gegen 12.30 starten mit der Tanzschule Dancing & More, die sich wiederum mit Power Point, der Stadtgarde und anderen abwechseln wird.
Ab 17 Uhr folgen das Country-Duo Mohnfeld, zwei Vollblutmusiker aus Kreuzau.

Werbung

Ein eigenes Programm bietet die Poststraße auf: Josef Derwall kommt mit seinen Evergreens. Neben einigen Autos des Autohauses Bataille werden hier Stände vor den Geschäften zum relaxten Erlebnis-Einkaufen einladen. Herrenmoden Eikermann nimmt das Erntedankfest zum Anlass, sein 10-jähriges Jubiläum mit einer Dankeschön-Aktion an alle Kunden zu feiern: es warten satte Rabatte, Erfrischungen und eine Spendenaktion zugunsten krebskranker Kinder. Als Preise winken ein hochwertiges Bianchi-Klappfahrrad, Einkaufs- und Reisegutscheine.

Wie stets zu den Stadtfesten, kommen auch die Freunde der PS nicht zu kurz: Der Schlossplatz wird wieder Schauplatz einer großen Autoschau sein. Sechs ortsansässige Händler werden dort etwa 150 Gebrauchtwagen aller Preisklassen zeigen. Es sickerte durch, dass dort günstige Sonderfinanzierungen angeboten werden, von denen einige auch ganz ohne Anzahlung auskommen. Neben den Autos werden auch traditionell wieder historische Landmaschinen, Schlepper, Traktoren und Hänger der IG historische Landmaschinen zu besichtigen sein.

Unter das Motto „ Leben im Herbst" stellt die Straßengemeinschaft Kleine Rurstraße-Grünstraße" ihre Aktivitäten. Altes Handwerk und neue Technik, leckeres Essen und Trinken „von der Meile", Musik der „Kaafsäck" und von Volkssänger Wolfgang Gehlen, Hüpfburg, Majorettentanz und Clown Beppo werden die Gäste am Sonntag bei guter Laune halten. Auf jeden Fall beachtens- (und kaufenswert): Die Präsentation der neuen Sammeltassen mit Motiven vom Jülicher Brunnen.

Außerdem können sich die Stadtfest-Besucher beim Schaufenster-Bummel über den verkaufsoffenen Sonntag von 11 bis 18 Uhr freuen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung