Aus der Wirtschaft

Jülicher Stadtwerke öffnen „SonnenStrom-Portal“
Von Sigrid Baum [02.09.2014, 06.35 Uhr]

Vor Kurzem startete das neue Solarstrom-Portal „SWJ-SonnenStrom“ der Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ) für alle, die sich für eine Photovoltaik-Anlage interessierten. Mit derart großer Nachfrage, dass die SWJ den Interessenten jetzt ein besonderes Angebot macht: Mit 15 Prozent Rabatt auf den Nettoverkaufspreis einer Anlage. „Wir möchten den Menschen die Entscheidung für unseren Sonnenstrom erleichtern“, erläutert Projektleiter Thomas Gremmer. Er ist bei der SWJ der Photovoltaik-Spezialist, der das Portal auf den Weg gebracht hat.

Immer mehr Menschen wünschen sich selbst erzeugten Strom, der dazu auch noch aus Sonnenenergie gewonnen wird. Auch wenn die Möglichkeit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach vielleicht vorhanden ist, bleiben viele Fragen. Hier hilft das Internet-Portal der SWJ. Mit wenigen Eingaben und Klicks können Interessenten mit einem Solar-Schnellcheck ihre eigene Situation abfragen. Und sogar ihre individuelle Photovoltaik-Anlage zusammenstellen.

Werbung

Mit unserem SWJ-SonnenStrom-Portal (www.swj-sonnenstrom.de) wollen wir helfen, die Zusammenstellung einer Anlage erleichtern und mögliche Fragen beantworten. Denn Energie und Strom sind unser tägliches Geschäft“, betont Thomas Gremmer. Von der SWJ-Rabattierung profiti¬eren sowohl Käufer als auch die Pächter einer solchen Anlage.

Demonstration vor Ort bei Veranstaltungen
Um die leichte Handhabung des Internet-Portals zu demonstrieren, ist die SWJ mit einem eigenen kleinen Stand sowohl bei dem DKB Beach-Cup im Brückenkopfpark am 7. September als auch beim Jülicher Erntedankfest am 4. und 5. Oktober vertreten. Dort steht ein Fachmann für alle Fragen zur Verfügung und erläutert die Handhabung.

„Bei beiden Veranstaltungen zeigen wir vor Ort, wie einfach es ist, eine Photovoltaik-Anlage zusammenzustellen. Auch stehen wir gern für Nachfragen zur Verfügung“, so Thomas Gremmer.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung