1. Jülicher Aktionstag Demenz in der Zitadelle
Von Redaktion [13.09.2014, 07.18 Uhr]

Der demografische Wandel zeigt: Jülich wird weniger, älter, bunter. Die Alterung der Bevölkerung ist eine der größten Herausforderungen für ein zukunftsorientiertes Jülich. Alle wünschen sich, bis ins hohe Alter hinein aktiv und gesund am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Mit der zunehmend höheren Lebenserwartung steigt aber auch das Risiko einer Pflegebedürftigkeit im Alter. Die Demenz ist eine besondere Form der Erkrankung des Alters. Eine der zunehmend zentralen Aufgaben unseres Gemeinwesens wird die Versorgung, Begleitung und Betreuung aber auch die gesellschaftliche Teilhabe demenziell veränderter Menschen in unserer Mitte sein, wie auch die Beratung und Unterstützung ihrer pflegenden Angehörigen.

Die Stadt Jülich ist unter der Federführung des Amtes für Familie, Generationen und Integration auf dem Weg, sich zur demenzfreundlichen Stadt weiter zu entwickeln. Dazu braucht es die Vernetzung der vielen Akteure, welche bereits vielfältige Unterstützungs-, Hilfe- und Beratungsleistungen für Betroffene vor Ort anbieten. Rund um den Welt-Alzheimer-Tag am 21. September soll in Jülich verstärkt auf das Thema „Demenz" aufmerksam gemacht und sensibilisier werden.

Am 20. September 2014 findet von 10 bis 17 Uhr der 1. Jülicher Aktionstag Demenz in der Zitadelle in Jülich für Menschen mit und ohne Demenz statt. Neben Informationsständen lokaler Beratungs- und Unterstützungsleistungen und interessanten Fachvorträge wird ein buntes Programm angeboten.

Werbung

Dr. Udo Baer vom Institut für Gerontopsychiatrie, Duisburg, und bekannt aus TV-Sendungen wird mit seinem Vortrag „Das Herz wird nicht dement" um 10.30 Uhr die Veranstaltung eröffnen und ein ökumenischer Wortgottesdienst um 16.45 Uhr in der Schlosskapelle den Aktionstag beschließen.

Begleitend veranstaltet die Stadtbücherei Jülich in Kooperation mit dem Amt für Familie, Generationen und Integration vom 16. September bis 1. Oktober eine Medienausstellung, eine Autorenlesung und Vorleseaktionen mit den Vorlesepaten für demenziell veränderte Menschen.

Am Sonntag, 28. September, lädt das KuBa Kino um 15.30 Uhr in Kooperation mit dem Amt für Familie, Generationen und Integration und dem Demenzservicezentrum Regio Aachen/Eifel zur Filmvorführung „Vergiss mein nicht" von David Sieveking ein.

Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenlos.

Weitere Informationen und das Programmheft erhalten Sie unter www.juelich.de oder im Amt für Familie, Generationen und Integration, Tel.: 02461 63-239 (Beatrix Lenzen) E-mail: BLenzen@juelich.de


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung