Kunst im Garten

In Güsten Kost für Leib und Seele schmecken
Von Redaktion [06.09.2014, 08.04 Uhr]

Nach einer Pause im vergangenen Jahr öffnet nun zum vierten Mal Familie Garitz ihren Garten in Jülich-Güsten in der Rödinger Straße 21 für die Kunst. Am 13. und 14. September können Besucher jeweils von 11 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt das schöne Ambiente genießen.

Tordis Garitz entwirft tragbare Unikate: handgefertigte Taschen aus besonderen Stoffen und dazu passende Accessoires; Christiane Hermanns widmet sich der Malerei auf Holz und Leinwand; Steffi Rainer töpfert frostfeste Dekorationen für den Garten; Martina Volkmer bemalt kunstvoll Gänseeier; Carla Ralfs stellt neben ihrer handgefärbter Wolle auch Perlenkunst aus und Marlis Kuhnert bietet ihre Liköre und Gelees an.

Marlene Schmitz präsentiert ihre Glaskunst für drinnen und draußen; Anja Bürkle lässt aus altem Tafelsilber Schmuckstücke und Windspiele entstehen; Sabine Meringdal erstellt Unikate aus Gold, Silber und Papier; Birgit Togrund stellt ihre originellen Strukturbilder und Skulpturen aus; Gabi Zinn-Wolff näht Dekorationen aus Stoff und verwöhnt mit selbst hergestellten Pralinen; Marianne Putters demonstriert die Kunst des Glasperlendrehens.

Werbung

Anke Birx mit Porzellanmalerei und Claudia Kölling mit ihrer handgewebten Kleidung.

Musikalisch untermalt wird der kleine, aber feine Kunsthandwerkermarkt an beiden Tagen vom Trio „SpellOtones“. Mit dabei sind auch die „Saitenträumer“ am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag gegen 14 Uhr hat die A Capella-Gruppe „Tonalita“ ihren Auftritt zugesagt.

So kann in gemütlicher Atmosphäre Federweißer mit Flammkuchen oder Kaffee und Kuchen genossen werden und auch eine Weinprobe ist wieder im Angebot. Sollte das Wetter nicht gartentauglich sein, sind Zelte aufgestellt.

Weitere Infos und Bilder gibt es im Netz unter www.kunsthandwerk-im-garten.de sowie bei Tordis Garitz, Tel.: 02463/8593.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung