Johnny Sanders, Band und Tobi BausA

Fast & Loud-Auftakt in Jülich
Von Redaktion [13.03.2014, 07.05 Uhr]

Auftakt für "Fast & Loud" mit Johnny Sanders & The Later Alligators

Auftakt für "Fast & Loud" mit Johnny Sanders & The Later Alligators

Johnny Sanders & The Later Alligators starten am Freitag, 14. März, ab 20 Uhr in Jülich durch: Das Auftaktkonzert ihr „Fast & Loud Tour 2014“ präsentieren sie im Kulturbahnhof - mit lokaler Unterstützung: Support ist der Singer und Songwriter Tobi BausA aus Aldenhoven.

Rock ‘n‘ Roll und Boogie Woogie, Elvis Presley und Roy Orbison – Johnny Sanders & The Later Alligators erwecken mit ihrer Bühnenshow die 50-er Jahre erneut zum Leben. Wenn im Originalsound mit Kontrabass und Co die größten Hits zum Besten gegeben werden, ist einfach Mitsingen und Tanzen angesagt.

Vor einem Jahr rockten Johnny Sanders and the Late Alligators mit den Songs aus der Sun-Records-Ära das Bonhoeffer-Haus. „All shook up“, „Be bop a lula“ – da werden Erinnerungen wach.

Werbung

Aber die Band ruht sich nicht auf den Fifties-Klassikern aus, sondern bedient sich auch am musikalischen Repertoire anderer, jüngerer Jahrzehnte. Mutig und abwechslungsreich interpretiert Johnny Sanders die verschiedensten Hits und bleibt hierbei dem authentischen Sound der 50er Jahre stets treu.

Vorverkauf ist noch heute, Donnerstag, 13.. März, direkt im KuBa für 6 Euro plus Vorverkaufsgebühr. An der Abendkasse kosten die Karten 9 Euro. Am 29. März tritt Johnny Sanders solo im Bürgersaal in Gevelsdorf auf.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung