Erntedank in Jülich mit Treckern, Musik und Beppo
Von Redaktion [03.10.2013, 08.43 Uhr]

Kultiges Sammelobjekt erscheint zum 9. Mal zum Erntedankfest in Jülich: Die handbemalte Jülich-Tasse

Kultiges Sammelobjekt erscheint zum 9. Mal zum Erntedankfest in Jülich: Die handbemalte Jülich-Tasse

Die offizielle Eröffnung des Erntedankfestes wird am Freitagabend um 19 Uhr durch den stellvertretenden Bürgermeister Wolfgang Gunia und den Werbegemeinschaftsvorsitzenden Wolfgang Hommel vorgenommen.

Die Stände sind dann am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Am Samstag gibt es ab 11 Uhr bis 22 Uhr ein durchgehendes Programm auf der Bühne auf dem Marktplatz.
Den Start macht um 11 Uhr die „Web-Liveband“, ihr schließen sich ab 13 Uhr Vorführungen von Tanzschulen, Tanzsportclubs, Fitness-Studios und Tanzgarden an, bevor von 19 bis 22 Uhr die Oldieband „Stingray“ für musikalische Stimmung sorgt.

Das Programm am Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem Solo-Entertainer, bevor es wieder Tanz und Sport auf der Bühne gibt. Die Band „Westlight-Music“ sorgt dann am Sonntagabend von 17.30 bis 20.130 Uhr für den musikalischen Abschluss des Erntedankfestes.

Auf dem Schlossplatz werden sowohl am Samstag als auch am Sonntag rund 120 Gebrauchtwagen von sechs Jülicher Autohändlern präsentiert. Autohändler aus Jülich stellen ihre große Fahrzeugpalette vor. Entlang des Schlossplatzes gibt es wieder eine Ausstellung historischer Landmaschinen. Doch nicht nur auf dem Markt, sondern auch in den benachbarten Straßenzügen gibt es am Wochenende zum Erntedankfest viel zu erleben. Die Straßengemeinschaft Kleine Rurstraße/Grünstraße und die Poststraße haben eigene Aktionen auf die Beine gestellt. Und schließlich locken die Geschäfte am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr mit zahlreichen Schnäppchen.

Mittlerweile zum kultigen Sammelobjekt geworden sind die Tassen der Straßengemeinschaft Kleine Rurstraße/Grünstraße, die stets zum Erntedankfest aufgelegt und kurz danach vergriffen sind. Die Tassen sind in einer limitierten Stückzahl von 500 Tassen aufgelegt und sind allesamt hochwertige Unikate, sie werden einzeln bemalt und keine gleicht der anderen. Da die Zahl der Sammler immer größer wird, die Auflage aber gleich bleibt, sind die Sammeltassen schnell vergriffen.

Werbung

Die Aktion startete bereits im Jahr 2005, als die erste Tasse mit dem Motiv des Hexenturms erschien. Mittlerweile ist es nun die neunte Sammeltasse, die in diesem Jahr mit dem Motiv des beleuchteten Hexenturms und Alten Rathauses auf dem Marktplatz verziert wird.
Sie sind ab Freitag, 4. Oktober, im Geschäft „Froschkönig“ zu erwerben, am Samstag und Sonntag, 5./6. Oktober, dann jeweils von 11 bis 18 Uhr am Stand der Straßengemeinschaft Kleine Rur- straße/Grünstraße neben dem „Grünen Haus“.

Unter dem Motto „Leben im Herbst“ wird auch in der Kleinen Rurstraße gefeiert. Neben dem Angebot zum Stöbern – am verkaufsoffenen Sonntag bauen die meisten Mitgliedsbetriebe auch draußen vor der Tür ihrer Geschäfte Stände mit ihren eigenen Artikeln auf – ergänzen professionelle Marktbeschicker das Geschehen. Korbmacher aus Hilfarth stellen Körbe aus und flechten neue. Der leider verstorbene Freund der Straßengemeinschaft, der Korbmacher Küppers aus Tetz, hat noch einige Körbe hinterlassen, die nun zur Freude seiner Frau verkauft werden und ihr noch das eine oder andere Scherflein einbringen soll. Natürlich ist da Musik den ganzen Tag über, nicht live zwar, aber sehr gut aufgelegt und mit Werbung moderiert vom „Team Demus“ in der Kleinen Rurstraße.

Natürlich begrüßt Uli Backhausen, der Vorsitzende der Straßengemeinschaft, die Besucher zur Mittagszeit, fast genauso natürlich sind wieder Traktoren verschiedener und jedenfalls älterer Jahrgänge da, die den „Freunden historischer Landmaschinen Merkstein“ gehören. Die präsentieren dann auch ihre Maschinen und lassen sie laufen. Wenn man einen Ein-Zylinder laufen hört, wird die ganze Herrlichkeit historischer Landarbeit lebendig.

Da, wo die Kleine Rurstraße und die Grünstraße sich treffen, tanzen der „Tanzsportclub Schwarz Gelb Jülich“ mit den Gruppen ihrer älteren und jüngeren Mädchen und Jungen. Zum zweiten Mal sind als Gäste der Straßengemeinschaft da der „Marjoretten Tanz und Twirling Club 1985 Koslar“, die in ihrem Fach ganz große Klasse sind, und schon nationale und internationale Titel gewonnen haben. Schließlich stellt der „Super Sonntag“ wieder sein eHüpfburg auf, so dass die kleineren Festgäste auch ihre Freude haben können. Für sie kommt auch „Beppo der Clown“ mit dauernd neuen Luftballon-Kreationen.

Zum Programm


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung