Neue Kindermusical-Aufführung

Im KuBa schlägt "Die Stunde der Uhren"
Von Redaktion [02.10.2013, 16.04 Uhr]

„Uhren müssen spuren!“ Mit diesem Wahlspruch treibt die gnadenlos strenge Superuhr das Volk der Uhren zur Arbeit an. Ausruhen, Lachen, Spaß haben, Blödsinn machen: streng verboten! „Das kann doch nicht alles sein!“ denken sich die beiden Wecker-Brüder Bobby und Elvis, die sich zu allem Übel auch noch Schläge auf den Kopf von dem zu weckenden Schulkind gefallen lassen müssen.

Mit einem rasanten Zeit-Abenteuer melden sich die Musical-Kinder unter der Leitung von Melani Becker im Jülicher Kulturbahnhof zurück: In Kooperation mit der Musical-Projekt Band der Musikschulen Jülich und Aldenhoven sowie dem Kinderchor der Pfarre St. Martin in Aldenhoven unter der Leitung von Melani Becker (Regie), Birgit Bergk (Band) und Susanne van Eisern (Chor) stellen sie das Stück "Ausgetickt? Die Stunde der Uhren" am Wochenende 5. und 6. Oktober jeweils um 16 Uhr auf die Bühne im Kulturbahnhof.

Rasant wird die Handlung und die Zeit voran getrieben, als die Wecker-Brüder Bobby und Elvis ausreißen. Verfolgt von der Superuhr und ihren Uhren-Spürhunden retten sie sich in den Turm der alten Sonnenuhr, die noch im Takt einer anderen, gemütlichen Zeit geht.

Werbung

Bevor am Ende die Superuhr besiegt wird, muss noch einiges passieren, und spannende Fragen stehen im Raum: Was ist z.B. mit Rita Rolex los, der neuen Sekretärin der Superuhr? Ist sie wirklich echt? Und wo hat die Superuhr die entführte Spieluhr versteckt, vor der sie solche Angst hat? Was ist los mit der roten Armbanduhr und der Taucheruhr, die beide auf einmal nicht mehr richtig funktionieren? Und werden Öli (das Ölkännchen) und Schrauber (der Schraubenzieher) der Superuhr bis zum Ende die Treue halten?

Seit mehr als einem Jahr laufen bereits die Proben für das im wahrsten Sinn des Wortes zeitkritische Stück von Gerhard A. Meyer, erstmals in Kooperation der Musikschulen Jülich und Aldenhoven mit Unterstützung des Kinderchors der Pfarre St. Martin (Aldenhoven). Im „Endspurt“ nach den Sommerferien wurde unter der Leitung von Melani Becker (Regie), Birgit Bergk (Band) und Susanne van Eisern (Chor) nun eifrig an Texten und Tönen gefeilt und letzte Hand an Kostüme und Bühnenbild gelegt.

Es ist ein Musical für Kinder ab sechs Jahren, aufgeführt von 60 Kindern in verschiedenen Altersstufen. Karten gibt es im Vorverkauf in der Musikschule Jülich, dem Musikstudio Comouth sowie bei „Mikado“ und Schreibwaren Bielitza in Aldenhoven.

Wer die Vorstellungen in Jülich verpasst hat, der kann am kommenden Wochenende, 12. und 13. Oktober, eine der Aufführungen in der Hauptschule Aldenhoven besuchen. Auch hier ist die Anfangszeit 16 Uhr.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung