Delf-Prüfung

Jülicher Zitadellen-Schüler haben Sprachkompetenz
Von Redaktion [05.08.2013, 07.50 Uhr]

Wie in den Vorjahren überreichte die stellvertretende Schulleiterin des Jülicher Gymnasiums Zitadelle, Angelika Wilms-Markett, zehn Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen EF und Q1 die begehrte Bescheinigung über die bestandene Delf-Prüfung. Delf ist ein Sprachendiplom, das vom französischen Staat vergeben wird. Weltweit und lebenslang gültig, wird es für Schulen in vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden (A1 bis B2) angeboten.

Gerade in einer Zeit, in der die Ansprüche an berufliche Qualifikationen stetig wachsen, ist es wichtig, sich durch ein wertvolles Zertifikat auszuzeichnen und hervorzuheben. Die Prüfung besteht aus den vier Teilbereichen Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben und Sprechen.

Werbung

Der Einsatz hat sich gelohnt. Ein Jahr Teilnahme an einer Vorbereitungs-AG liegt hinter den Schülerinnen und Schülern, die vom Französischlehrer Achim Dodt geleitet wurde. Die Arbeitsgemeinschaft wurde von den Schülern freiwillig und zusätzlich belegt, obwohl sie schon 33 Pflichtstunden Unterricht pro Woche zu leisten haben.

Delf auf höchstem Niveau (B2) bestand Matthias Elsen aus der Q1. Französische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 wiesen folgende Schülerinnen und Schüler der EF nach: Lena Bläsen, Ines Kluge, Hannah Kochs, Jana Königs, Margherita Langfeld sowie Luisa Wieseler (Q1). Das Niveau A2 bestanden Gloria Berkmans, Anne Kugeler und Niklas Volm


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung