30 Jahre Stadtest

Jülich feiert rot-weiß-grün
Von tee [14.05.2013, 22.29 Uhr]

Zum kompakten Stadtfest zwischen Muttkraat-Brunnen und Hexenturm erwartet Jülich seine Gäste am Wochenende nach Fronleichnam. Zum 30. Mal – dieses Jubiläum ist an der Werbegemeinschaft allerdings vorbei gegangen, wie Vorsitzender Wolfgang Hommel einräumt. Das Fest ist wie immer: Aufwändig. Mit rot-weiß-grünen Fähnchen beflaggt bekennt die Stadt sich wieder zu seinen italienischen Wurzeln.

Zum itaienischen Stadtfest nach Jülich ruft die Werbegemeinschaft zum 30. Mal

Zum itaienischen Stadtfest nach Jülich ruft die Werbegemeinschaft zum 30. Mal

Es gibt tatsächlich immer noch Besucher, die nicht wissen, was Jülich mit Italien verbindet. Das schadet aber nicht, denn das Stadtfest bringt nicht nur vor dem Kirchplatz die Besucher auf den südlichen Geschmack und rührt die Ohrmuscheln mit „Canzone“, es bildet auch. Zu den Ständen aus Umbrien, Calabrien, Sizilien, Südtirol und Appulien, die über die Alpen mit Schinken, Süßspeisen und Käse anreisen, gesellen sich weitere des Fördervereins Festung Zitadelle Jülich. Durch die mobile „Pasqualini-Ausstellung“ erfahren die Besucher, wie der italienische Baumeister die Festungsstadt geprägt hat. Außerdem gibt es natürlich reichlich Informationsmaterial und die Gelegenheit zum Fachsimpeln mit den Vereinsmitgliedern. „Sie sind eine eigene italienische Spezialität“, meint Hommel launig.

Verweilen und das „dolce vita“ genießen, das können Besucher auf der „piazza“, dem Marktplatz, von Alessandro Pasqualini an der höchsten Stelle Jülichs als rechteckige Platzanlage geplant. Schon beim Ankommen empfangen die Gäste ab 18 Uhr italienische Klänge von Paolo Tonutti. Gemäß dem Motto „italienisches Jülich“ sind diesmal auch Acts gebucht worden, die musikalisch dieses Flair verbreiten.

Bis nach Sonnenuntergang können die Besucher sich vor der Hauptbühne auf dem Marktplatz unterhalten lassen: Das vor allem „tänzerische Tagesprogramm“ hat Thorsten Baulig von der Tanzschule an der Zitadelle koordiniert: Nina Romm schickt Gruppen auf die Bretter, Tanzgarden und natürlich auch die Tanzschule an der Zitadelle werden dabei sein. Besondere Attraktion des Programms dürften die Auftritt der „Jülicher Talente“ sein. Die Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre haben sich in einem Wettbewerb des Integrationsrates gestellt und ihre Jury begeistert. Gerne wurde die Anregung von Baulig von der Tanzschule an der Zitadelle aufgegriffen, den fünf Finalisten eine Auftrittsmöglichkeit auf dem Stadtfest zu bieten.

Werbung

Der Marktplatz wird am Wochenende nach Fronleichnam zur "Piazza"

Der Marktplatz wird am Wochenende nach Fronleichnam zur "Piazza"

Abwechslungsreich wird es: Von Breakdance über akrobatischer Tanz bis zur traditionell tamilisch getanzten Liebesgeschichte reicht die Palette. Sängerisch überraschen wird die neunjährige Jamie Meyer mit einer à-capella-Version von Rihannas „Diamonds“ und die Talent-Siegerin Janifa Joao, die als „Tracy Chapman von Jülich“ gefeiert wurde.

„Hinter diesen dürren Worten steckt viel Arbeit“, bringt Wolfgang Hommel, Vorsitzender der Jülicher Werbegemeinschaft, nach der Vorstellung des Programms durch Hella Eschweiler seine Hochachtung vor dem Kraftakt zum Ausdruck. Unter Leitung der sss hat der Arbeitskreis „Stadtfest“ drei Tage Bühnenprogramm und 80 Aussteller koordiniert. Ergänzt wird das Programm durch die eigenen Organisationen in der Poststraße sowie durch die IG Kleine Rur-/ und Grünstraße.

Einen festen Platz im Terminkalender hat das Stadtfest sicher auch bei Automobil-Freunden: Zehn Autohäuser bieten hier die neuesten Modelle feil. 200 Neuwagen stehen laut Koordinator Dirk Spenrath auf dem Schlossplatz zur Besichtigung parat. Wer gerne auch an seiner Karosse schraubt und bastelt, der darf sich zusätzlich freuen. Zu ihrem 30-jährigen Bestehen lädt die Firma Autoteile Jansen zum „Schrauberwettbewerb“. Insgesamt 1800 Euro sind als Preisgelder ausgesetzt. Zum Ruhe-tanken lädt die „Piazza“ der Automeile.

Eine Premiere gibt es aber dann doch zum 30-jährigen: Erstmals lädt die Werbegemeinschaft schon am Freitag um 19 Uhr zur Eröffnung. Das dient der Geselligkeit. So können die „Offiziellen“, unter ihnen natürlich auch der erste Bürger der Stadt, Heinrich Stommel, noch gemütlich zusammenbleiben. Am Samstagmorgen, so die Erfahrung, verläuft sich die Festgemeinde schneller.

Zum Programm


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung