Jülicher Stadtwerke versorgen "Flex-Kunden"
Von Redaktion [07.05.2013, 17.29 Uhr]

Zuerst die Insolvenzmeldung von Flexstrom, nun sind die Bilanzkreise der Tochter Flexgas geschlossen worden. Die Stadtwerke Jülich (SWJ) bietet nahtlose Versorgungssicherheit und günstige Festpreistarife für alle betroffenen Kunden.

Nachdem der Investor von Flexgas vom Kaufvertrag zurückgetreten ist, hat der Marktgebietsverantwortliche die Bilanzkreise von Flexgas geschlossen. Damit ist eine Belieferung der Kunden durch Flexgas seit 25. April nicht mehr möglich.

Die SWJ Netz kündigt dementsprechend zum 24.04.2013 die Lieferantenrahmenverträge mit dem Discounter „Wie schon letzte Woche bei der Insolvenz von Flexstrom wird die SWJ die nahtlose Versorgung mit Erdgas sicherstellen. Dennoch sind etwaige von den Kunden geleisteten Vorauszahlungen an Flexgas voraussichtlich verloren. In unseren Beratungsgesprächen zeigen wir unseren Kunden stets die Risiken solcher Verträge auf," betont Ulf Kamburg, Geschäftssführer der Stadtwerke Jülich GmbH.

Werbung

Versorgung durch SWJ weiterhin sichergestellt
Die Schließung der Bilanzkreise hat zur Folge, dass die verbliebenen 17 Gaskunden in Jülich bereits ab dem 25.04.2013 nicht mehr von Flexgas versorgt werden können. Eine Versorgungsunterbrechung ist für die betroffenen Kunden nicht entstanden: Der örtliche Grundversorger - die Stadtwerke Jülich GmbH - hat gemäß § 38 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) die Energielieferung nahtlos übernommen. „Statt der Ersatzversorgung bieten wir den betroffenen Kunden an, in eines der günstigeren SWJ-Sonderprodukte mit einem Festvertrag zu wechseln", so Vertriebsleiterin Grit Zieke. Eine ausführliche schriftliche Information der Betroffenen erfolgt zeitnah.

Für Fragen und weitere Informationen können sich betroffene Kunden an die Stadtwerke Jülich wenden: Tel.: 02461 - 625 - 0 oder -122 sowie per Mail an info@stadtwerke-juelich.de


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung