Klangbilder zum Träumen beim Jülicher NoiseLess
Von Redaktion [22.04.2013, 08.13 Uhr]

Der Fotograf ist nie auf dem Bild – normalerweise: Günter Pick

Der Fotograf ist nie auf dem Bild – normalerweise: Günter Pick

Steine haben eine Seele. Zumindest wenn der Jülicher Fotograf Günter Pick mit seiner Kamera unterwegs ist. Dann werden aus einfachen Blumen Lebewesen, aus Landschaften Zauberorte, aus Mensch und Tier zu Herzen gehende Bildnisse, oder eben seelige Steine. Günter Pick zeigt uns sein Leben, seine Träume, er zeigt Fröhliches, Besinnliches, Trauriges. Bilder die Hoffnung bringen. Licht und Schatten, die das Leben in sich birgt. Momentaufnahmen des Glücks, der Nachdenklichkeit und der Freude mit einer Tiefe die Glauben macht, dass Bilder sprechen können. Oft ist der gebürtige Euskirchener in seiner Wahlheimatstadt Jülich unterwegs und hält die kleinen Gesten des Alltäglichen mit seiner Kamera fest. Gegenständliches wie den Jülicher Brückenkopfpark oder die Zitadelle werden hier liebevoll „ins Auge“ gefasst. Doch nicht nur mit seinen Fotografien schreibt er Geschichten. Günter Pick dichtet, erzählt über seinen Sinn des Lebens, Anektdötchen bis hin zu tiefsinnigen Überlegungen.

In Jülich hat er sich längst einen Namen gemacht, als NoiseLess Fotograf ist er ein unschätzbares Teammitglied der gleichnamigen Konzertreihe. So wird er am 27. April zum ersten Mal mit seinen Bildern, zu sehen über einen Beamer und mit seinen von ihm gelesenen Geschichten einen ganzen NoiseLess Abend bestreiten. Ihm zur Seite steht der Kulturamtsleiter der Stadt Grevenbroich, Stefan Pelzer Florack, der zwischendurch immer wieder für musikalische Auflockerung sorgt.

Werbung

Begleitet den Fotografen musikalisch: Stefan Pelzer Florack

Begleitet den Fotografen musikalisch: Stefan Pelzer Florack

Stefan Pelzer Florack ist einer der wenigen Barden, die Deutschland noch hat. Gerade feiert der Ausnahmekünstler sein 30jähriges Bühnenjubiläum und wusste auch beim ersten „Multikulturellen Musikfestival“ das im Oktober letzten Jahres im Kulturbahnhof stattfand, das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Seit 1983 auf der Bühne, vermag Stefan sowohl mit Bass als auch mit Klavier und Gitarre zu überzeugen. Ob selbstgeschriebenes wie der unvergessene „Schwartemagenblues“ oder die „Flötentöne“ als auch Lieblingscover u.a. von Reinhard Mey oder Hannes Wader werden von ihm liebevoll in ein wunderschönes Klangkleid verpackt und gekonnt vorgetragen.

Das Konzert im Dietrich Bonhoeffer Haus, Düsseldorfer Str. 30, beginnt um 20 Uhr. Die Eintrittskarte kostet 5 Euro.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung