Russisches Ensemble auf Koffersuche im KuBa
Von Redaktion [15.03.2013, 08.03 Uhr]

Der Russisch-Deutsche Verein "Wurzeln" in Jülich verfolgt ganz klare Ziele: Die Mitglieder haben sich die Förderung und Integration russischsprachiger Migranten auf die Fahne geschrieben. „Wir sehen unsere Aufgabe in der Schaffung eines Dialoges zwischen den Bürgern der Stadt Jülich und Menchen aus den Nachfolgestaaten der UdSSR”, sagt Dimitri Prikhodovsky. Aber auch die Weitergabe russischen Kulturgutes in Jülich ist den Gründungsmitgliedern ein wichtiges Anliegen.

So bietet der Verein im Jülicher Kulturbahnhof am Freitag, 22. März, ein Theaterstück in russischer Sprache an. Aus Köln kommt das Ensemble "Pridwornij", das ab 19 Uhr das Stück "Wo ist mein Koffer?" nach Ray Conney präsentiert.

Die Gruppe unter der Leitung von Alexander Pototski ist Preisträger des internationalen Festivals A.P. Tschechow in Griechenland.


Tickets gibt es in der Buchhandlung Fischer, Kölnstraße9, im "Kiosk" am Bahnhof oder beim Russisch-Deitscher Verein "Wurzeln" unter Telefon 02461-340355, 02461-58827 oder 0179 3507578.

Werbung


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright