Kinoprogramm

Weltvermessung, Wohnungssuche und Lichthüter im KuBa
Von Redaktion [16.02.2013, 12.32 Uhr]

"Die Hüter des Lichts" formieren sich zum Kampf gegen das Dunkle

"Die Hüter des Lichts" formieren sich zum Kampf gegen das Dunkle

Das Böse ist immer und Überall…Der böse Pitch attackiert im Kinderkino der Jülicher Kulturbahnhofs am Montag, 18. Februar, ab 17 Uhr "Die Hüter des Lichts".

Die Helden unserer Kindheit Weihnachtsmann, gefolgt vom Osterhasen, der Zahnfee und dem Sandmann sind die "Hüter des Lichts" und verfügen über einzigartige, unglaubliche Fähigkeiten. Genau diese werden gebraucht, denn der düstere, bösartige Pitch verfolgt einen gefährlichen Plan. Pitch ist den meisten von uns bekannt als der Schwarze Mann, der sich im Dunkeln unter Betten versteckt und Angst und Schrecken verbreitet. Mit seiner Armee der Albträume droht er die Welt in ewige Dunkelheit zu hüllen.

"Die Hüter des Lichts" ist die Adaption von William Joyces Buchserie "The Guardians of Childhood" und erzählt die Geschichte einer Gruppe höchst ungleicher Helden-Figuren unserer Kindertage. Unter der Regie von Peter Ramsey ("Monsters vs. Aliens") startet das Quintett eine gewagte und abenteuerliche Rettungsaktion gegen die teuflisch geplante Angst-Herrschaft des dunklen Pitch. Gewohnt innovativ und voller überraschender Ideen, so die Pressemitteilung, liefert DreamWorks Animation ein episches Abenteuer für große und kleine Kinofreunde.

Anschließend sind ab 20 Uhr Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß mit "Vermessung der Welt" beschäftigt. Diese nimmt sie so in Anspruch, dass sie am Dienstag, 19. Februar, noch einmal um 20 Uhr für "Die Vermessung der Welt" antreten.

Bereits Kinder treffen sich die beiden später in die Geschichte eingehenden Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß das erste Mal. Sie könnten nicht unterschiedlicher sein. Von Humboldt ist ein Adliger, verwandt mit dem Herzog, und Dauergast am Hofe. Er will raus in die Welt, doch seine reiche Mutter lässt ihn nicht. Gauß kommt aus ärmsten Verhältnissen, doch er ist ein mathematisches Genie und bekommt so ein Stipendium des Herzogs.

Viele Jahre später machen sich beide auf eigene, wieder ganz unterschiedliche Weise auf, die Welt zu entdecken, sie zu vermessen. Von Humboldt bereist nach dem Tod seiner Mutter die Welt, schlägt sich durch den dichten Urwald Südamerikas, trifft indigene Völker und erklettert Gletscher. Gauß bleibt lieber in heimischen Gefilden und bastelt dort an mathematischen Formeln, die die Wissenschaft verändern.

Werbung

Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß  bei der "Vermessung der Welt"

Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß bei der "Vermessung der Welt"

Doch die beiden so unterschiedlichen Charaktere sind durch ihre unbändige Neugier und ihren unstillbaren Forschergeist auf eine gewisse Art und Weise miteinander verbunden. Doch erst deutlich in die Jahre gekommen, treffen die beiden Geistesfürsten eines Tages in Berlin noch einmal aufeinander.

"Die Vermessung der Welt" ist ein bildgewaltiges Kinoabenteuer über einen Naturforscher und einen Mathematiker. Zwei Leben verbinden sich zu einer Geschichte über Leidenschaft, Einsamkeit, Liebe und Fortschritt. Nach einem der ungewöhnlichsten historischen Romane der letzten Jahre entsteht ein ungewöhnlicher historischer Kinofilm. Romanautor Daniel Kehlmann schrieb das Drehbuch gemeinsam mit Regisseur Detlev Buck. Physisch, direkt und unpathetisch werden die starken Szenen und komischen Helden der Romanvorlage lebendig.

Nicht in die weite Welt, sondern in der "kleinen Welt" eines Berliner Freundeskreises spielt der Film "3 Zimmer/Küche Bad", den das KuBa-Kino in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Jülich am Mittwoch, 20. Februar, ab 20 Uhr zeigt.

Acht Freunde helfen sich gegenseitig beim Umzug. Immer wieder, über ein ganzes Jahr. Quer durch Berlin, aber auch kreuz und quer durch Deutschland. Beziehungen gehen kaputt, neue Liebe blüht auf, manchmal blüht die Liebe auch nur auf einer Seite, und manchmal wissen auch die Eltern nicht mehr, wo es eigentlich langgeht.

Doch auch wenn Familien zerfallen, das Alte zerbricht und etwas Neues mit unklarer Haltbarkeit anfängt - am Ende gibt es immer ein paar Leute, die einem nicht den Sinn des Lebens erklären, nicht die Sterne vom Himmel holen, aber helfen, die Kartons in den vierten Stock zu tragen. Denn das Leben besteht aus Umzügen, und dies ist der Film dazu.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung