"Geschichten aus 1001 Nacht"

Theater-Starter hat einen Koffer in Jülich
Von Redaktion [26.08.2005, 19.04 Uhr]

Geschichten aus dem Koffer bringt das Spielraum - Theater aus Kassel mit.

Geschichten aus dem Koffer bringt das Spielraum - Theater aus Kassel mit.

Mit der Märchentruhe tauchen die Besucher ein in die Welt der orientalischen Erzählkunst. Umgeben von Tüchern, Teppichen, Kissen, märchenhaften Lampen und Düften hören Kinder und Erwachsene am Mittwoch, 31. August, spannende Geschichten aus 1001 Nacht. Und das gleich fünfmal an diesem Tag. Um 10.30 und 11.30, sowie 14, 15 und 16 Uhr lockt der Theater-Starter zum Programmauftakt auf den Schlossplatz Jülich zum Märchenerzähltheater.

"Der Fischer du der Geist" ist eine urkomische Erzählung vom Kampf des kleinen Fischers gegen einen großen Geist. Schon Menschen ab 3 Jahren können sich hier entführen lassen. Wer schon 5 Jahre und älter ist, kann sich die äußerst spannende Geschichte über "Hasib Karim-ed-Din und die Schlangenkönigin" anhören.

Werbung

Zwischen Tüchern und Kissen erwachen Märchen zum Leben.

Zwischen Tüchern und Kissen erwachen Märchen zum Leben.

Stefan Becker vom Spielraum-Theater erweist sich beim Erzählen als wahres Stimmwunder, ob flötender Singsang, kraftvolles Tönen oder verheißungsvolles Flüstern, er hütet die Sprache wie einen kostbaren Schatz. Sein Publikum wird fasziniert sein.

Eintritt mit Freikarten, die es in der Buchhandlung Fischer gibt und telefonisch unter 02461/ 937833 angefragt werden können.

Nähere Informationen beim Veranstalter, der Brückenkopf-Park Jülich GmbH, Marianne Lohmer, Tel. 02461/979520


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung