Nacht der offenen Kirchen

Auge in Auge mit der Jülicher Mystikerin
Von tee [13.09.2012, 07.51 Uhr]

??Stehen religiös für Jülich: Die Selige Christina von Stommeln

??Stehen religiös für Jülich: Die Selige Christina von Stommeln

„Vielfalt im Kirchenraum“, so lautet das Motto zur Nacht der offenen Kirchen am Frei- tag, 14. September, in Jülich. Diesmal ist es allerdings ein fokussierter Rahmen, wie Ge- meindereferentin Beate Ort- wein als Koordinatorin erklärt. Denn 2012 steht im Zeichen des 700. Todestages der Seligen Christina.

Lediglich die Schlosskapelle, die Kirche St. Franz von Sales und die Propsteikirche
St. Mariä Himmelfahrt, wo die Reliquien der Mystikerin auf- bewahrt werden, sind betei- ligt.

So haben die Organisatorinnen in der Propsteikirche für die „Öffnungszeit“ von 20 bis 23 Uhr das Thema „Mystik – von gestern für heute“ gewählt. Im Großraum des Kirchenschiffes bietet die Gestaltung mit Licht und Texten die Möglichkeit, selbst Erfahrungen mit der göttlichen
???Wirklichkeit nachzuspüren. In den Seitenkapellen werden die Gedanken von sechs christlichen Mystikern aus verschiedenen Epochen vom frühen Mittelalter bis in die Moderne vorgestellt. Die Musikgruppe Akzente stimmt mit einem offenen Singen im Geist des Liedtitels „Und meine Seele singt“ ein.

Werbung

… und Kardinal Antonius Fischer. Fotos: Archiv

… und Kardinal Antonius Fischer. Fotos: Archiv

Zur Meditation „Auge in Auge“ mit Porträts lädt das Museum Zitadelle in die Jülicher Schlosskapelle ein. Unter anderem treffen Charakterköpfe aus Gemälden zum Dialog aufeinander. Die Stunde von 20 bis 21 Uhr etwa steht unter dem Motto „Über Gott und die Welt“. Dort diskutiert Antonius Kardinal Fischer mit Johann Wilhelm Schirmer über katholisch und evangelisch, und zwischen 22 und 23 Uhr heißt es: „Leg mein Gesicht frei.“ Die Frau des Zitadellenerbauers Herzog Wilhelm V., Maria von Österreich, trifft auf eine Renaissancedame Picassos. Eingeladen sind die Gäste in der Zitadelle, hier auch einmal selbst „aus dem Rahmen zu fallen“.

In Bewegung bringt die junge Salesgemeinde im Nordviertel ihre Besucher. Zwischen Zumba und Rap- Workshop gestalten Kinder ihren „Kirchentraum“, und Teenes legen ein Zukunfts- puzzle. Eine Meditation schließt das Angebot ab.
Mehr unter www.kirche-juelich.de


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung