Clownesker Kinderkultursommer im Park
Von Redaktion [09.07.2012, 12.13 Uhr]

Noch ehe Clown Otsch die Bühne betritt, passiert ihm so manches Missgeschick. Selbst auf der Bühne gerät er in den Strudel seiner Ungeschicklichkeit. Erleben können das atemberaubende Programm Menschen zwischen 4 und 99 Jahren im Jülicher Brückenkopf-Park am Mittwoch, 11. Juli.

Er schafft es doch tatsächlich, sich mit seiner Trompete so zu verknoten, dass er die Anweisung der Kinder braucht, um sich von ihr zu befreien! Doch dabei rutsch ihm die Hose und...!

Halt, mehr wird nicht verraten! Kommt und seht und erlebt den Tolpatsch zum Gernhaben
Der Clown Otsch erfüllt mühelos alle Erwartungen, die man an einen Clown hat. Zwei Stühle und ein Koffer reichen ihm aus, um die Zuschauer eine Stunde lang in Atem zu halten.

Dieser Dumme August par excellence kriegt einfach nichts hin. Außer die Tücke des Objekts – das beherrscht er meisterhaft. Er schreitet voller Hoffnung und frohen Mutes von einer Katastrophe in die nächste. Er fährt mit seinen Zuschauern behutsam Achterbahn, im auf und ab der Gefühle zwischen Hoffnung und Versagen.

Slapstick, kleine artistische und ungewöhnlichste musikalische Einlagen - Clown Otsch zieht alle Register seines Faches. Egal ob auf der großen Bühne, Open Air oder in kleinem Rahmen - Clown Otsch verbreitet eine Atmosphäre, die „einfach otschig“ ist.

Werbung

Seit über 20 Jahren steht Clown Otsch, alias Uwe Drotschmann, nun auf der Bühne. Nach seiner 3-jährigen Theater- und Artistenausbildung an der Scuola Teatro Dimitri in der Schweiz, war Clown Otsch eine Saison beim Grosscircus engagiert.
Seither arbeitet er professionell im Bereich Clownerie, Theater, Varieté, Medientheater und im Bildungsbereich für Kinder und Erwachsene.

Alle Veranstaltungen des Kinderkultursommers sind für Kinder ab 4 Jahren geeignet und beginnen jeweils um 15 Uhr auf der Hauptbühne im Brückenkopf-Park und dauern zwischen 45 und 60 Minuten. Der Eintritt ist im Parkeintritt enthalten. Die Stadtwerke Jülich GmbH präsentiert den diesjährigen Kinderkultursommer, der zusätzlich vom Kultursekretariat Gütersloh NRW gefördert wird.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung