Thema „Dualen Ausbildung“ beim Berufsinfo-Markt in Jülich
Von Redaktion [16.04.2012, 08.09 Uhr]

Unter Federführung des Amts für Familie, Generationen und Integration der Stadt Jülich wird der Berufsinfo-Markt am Freitag, 4. Mai, ausgerichtet. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt beim Berufsinfo-Markt in Jülich auf der „Dualen Ausbildung“.

Infolge des demografischen Wandels spüren die Ausbildungsbetriebe in Industrie und Handwerk den steigenden Fachkräfte-mangel und haben ein steigendes Interesse an der Akquise geeigneter Auszubildender. Zudem bieten Handwerksberufe auch für vorwiegend praktisch begabte Schüler eine Chance zum Einstieg in die Erwerbstätigkeit.

Im Angebot sind weit über 60 verschiedene Berufsausbildungen und reichen von der Dualen Ausbildung als Koch, Dachdecker, Maurer, KFZ-Mechatroniker, Tischler, Bauarbeiter oder Elektriker, über Duale Studiengänge zum Industrie-Kaufmann, Bauingenieurwesen und Betriebswirtschaftslehre bis zum FH-Studium Energietechnik. Große und mittlere Betriebe informieren über die Anforderungen, die Interessierte für die Ausbildung mitbringen müssen. Gerne geben die Aussteller Hinweise, welche Schritte zum Erfolg führen.

Werbung

In Absprache mit der Schule können einzelne Berufsparten die vorhandene Einrichtung zu Demonstrationszwecken nutzen und so den Jugendlichen einen realistischen Einblick in die Anforderungen der Ausbildung vermitteln. Ein weiteres Element ist die Ausbildungsplatz- und Praktikums-Börse. Etliche Aussteller bieten neben der Ausbildung auch Praktika an, damit sich Jugendliche bereits frühzeitig ein Bild von den Arbeitsabläufen und Anforderungen im Beruf machen können.

Flankierend werden auch diesmal Workshops mit verschiedenen Themen zur Berufsorientierung und Ausbildung angeboten. Gemeinsam mit der Schulsozialarbeit und der Berufswahlkoordination an den Schulen werden diese zusammengestellt. Ebenso werden Materialien entwickelt, um die Schüler vorzubereiten und ihnen einen zielgerichteten Besuch des Marktes zu ermöglichen. Die Schulsozialarbeiter motivieren in den Schulen die Jugendliche zur Teilnahme und werden auch selbst am Markt teilnehmen, um die Hemmschwelle für die Schüler zu senken.

Der Berufsinfo-Markt von 10 bis 15 Uhr angeboten, damit auch Eltern im die Möglichkeit zu Information und Beratung haben. Zum Organisationsteam gehören in diesem Jahr neben den vier Kommunen Aldenhoven, Jülich, Linnich und Titz die Agentur für Arbeit Düren, die JobCom, die Industrie- und Handelkammer, die Vereinigten Industrieverbände, die Ärztekammer Nordrhein und die Handwerkskammer Aachen.

Als Veranstaltungsort steht das zentral in Jülich gelegene Berufskolleg zur Verfügung. Das Kolleg eignet sich aufgrund seiner Räumlichkeiten und Werkstätten ganz besonders für den Berufsinfo- Markt 2012.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung