Koslar: Frühlingserwachen im Offenen Atelier
Von Redaktion [21.03.2012, 08.29 Uhr]

Zur zweiten Frühlingsausstellung laden sechs kreative Frauen in die Kreative Schneiderwerkstatt von Elke van Balen. Ob Maßanfertigung, Typberatung, Schmuck für die Hand, die Wand oder als Tasche am Arm - vielseitig ist das Angebot am Samstag, 24. März, von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag, 25. März von 11 bis 18 Uhr nach Jülich-Koslar in die Lobsgasse 27 ein.

In ihrem Atelier zeigt Elke van Balen Stoffkreationen. Mit ihren Maßanfertigungen bringt sie frischen Schwung in den Kleiderschrank und näht auch Mode für Kommunion und Hochzeit. Tordis Garitz entwirft exklusive Taschen und passende Accessoires aus besonderen Stoffen für den Alltag als auch zu Festen. Auf Wunsch kann man ein Unikat abgestimmt aufs maßgeschneiderte Gewand in Auftrag geben.

Aus Silber, Gold und Edelsteinen fertigt Sabine Meringdal Schmuck und zeigt ihre außergewöhnlichen Papierarbeiten, wie Fotoalben, Rahmen oder Geschenkschatullen, die auch mit Namen oder Datum versehen werden können.

Werbung

Unter der Überschrift „wohltuend berühren“ verwöhnt Birgit Penatzer in ihrer Praxis mit Kopf-, Hand- oder Gesichtsmassagen. Daneben bietet sie Edelsteinlegung, Energiearbeit, Einzelberatung und Engelführung an. Birgit Togrund zeigt ihre Motivbilder, Kompositionen und Stelen. Auftragsarbeiten für besondere Anlässe wir Hobbies, Beruf oder sonstiges gehören zu ihrem Angebot.

Typ- und Stilberatungen sind sehr gefragt und helfen gerade jetzt bei der Auswahl des neuen Frühlings- und Sommeroutfits. Vera Rahmen bietet hierzu an beiden Tagen im Schauraum des Offenen Ateliers ihr Wissen an.

Infos gibt es unter 02461 / 340243 oder direkt mittwochs von 14 bis 19 Uhr im Offenen Atelier.

Weitere Informationen:

www.kreativeschneiderwerk­statt.de


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung