Brückenkopf-Park zeigt Kuriositäten von Balbazaar
Von Redaktion [03.09.2010, 07.55 Uhr]

Das erwählte Universum von Balbazaar ist ein Dorf im Ambiente eines abgewandelten Jahrmarkts. Die Spielbuden, das Kino, das Hotel, die Bühne, das Restaurant und ein öffentlicher Platz bilden die Kulisse dafür. Zu besuchen sind sie am Wochenende 4. und 5. September im Jülicher Brückenkopf-Park.Besucher, Musik, Aufführungen, Filme, Figuren, Gerüche und Kleinkunstdarbietungen sind darin das Leben.

Bis 2012 soll eine wandernde Struktur geschaffen werden, die die Verbreitung künstlerischer Kreationen verbessern soll und für Begegnungen von Künstlern und Publikum quer durch Europa sorgen soll.


Der Jahrmarkt bietet am Samstag von 11 bis 20 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr:
- Spin-arT: Acion Painting - Installation unter der Anleitung des Erfinders
- Pat and cass: Flaschen werfen
- Besuch des Wanderhotels mit der Möglichkeit ein Zimmer für die Nacht zu mieten
- Musikalische Begleitung einer Akustikband
- (Kleines) Pferderennen live Übertragung

Werbung

- Roulette spielen verquer
- Eine lebende Überraschung abhängig vom jeweiligen Ort und den anwesenden Künstlern
- Spiele Boules und Palets (französische Wurfspiele) werden bereitgestellt
- Interaktive Installationen
Caravanographe: Jahrmarkt-Kino über den ganzen Tag musikalische Aufführung "Merkantil-Madgine"

Die Ziele von BALBAZAAR sind:
- Den Zugang zu verschiedenen künstlerischen Erscheinungsformen ermöglichen
- Ein interaktives Universum schaffen, das den Austausch fördert
- Künstlerische Kreationen verbreiten
- Das europäische Netzwerk von Kulturakteuren stärken

Im Sommer 2010 startet ein Modellversuch des Projektes mit einer Tournee durch Frankreich, Deutschland und Belgien. Die einzige Station in Deutschland wird der Brückenkopf-Park in Jülich sein.

Weitere Infos unter: http://www.populart.info/


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung