Welldorfer mit 200 Punkten Vorsprung Kreismeister
Von Redaktion [29.06.2010, 09.56 Uhr]

Als erfolgreichste Jülicher Schule zeichnete sich auch in diesem Jahr die Grundschule Jülich-Ost bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften auf dem Gelände des Dürener Turnvereins e. V. aus. In Topform präsentierten sich die 12 Mädchen und Jungen und zeigten in den Disziplinen 50m-Lauf, Weitsprung, Ballwurf und 4x50m-Staffel Spitzenleistungen. Besonders erfolgreich war die Mädchenmannschaft mit Sophie Breuckmann, Celine Büttgen, Hanna Lemkamp, Anne Maghema, Luka Pisters und Esther Zeitzen.

Mit mehr als 200 Punkten Vorsprung wurden sie von 24 Schulen Kreismeister in der Teamwertung.

Schnelle Laufzeiten und technisch hervorragende Wechsel belohnten sie bei der 4x50m Staffel mit einer erstklassigen Zeit von 32,2 Sekunden und dem Kreismeistertitel. In der Einzelkonkurrenz überzeugte Esther Zeitzen mit 1194 Punkten und wurde Kreismeisterin W 11.

Werbung

Unter den besten zehn Teilnehmerinnen in ihrer Altersgruppe platzierten sich Hanna Lemkamp (4.), Anne Maghema (6.) und Celine Büttgen (7.). Auch die Jungenmannschaft überzeugte mit einem 7. Platz in der Mannschaftswertung (von 26 Schulen) und einem 6. Platz in der Staffelwertung (von 16 Schulen). In seiner Altersklasse erkämpfte sich Nils Zeitzen wie bereits im vergangenen Jahr den Kreismeistertitel.

Seit den Osterferien hatten sich die jungen Leichtathleten unter Leitung von Heike Zimmermann auf den Wettkampf mit viel Begeisterung und Ehrgeiz vorbereitet. Dass sich die Mühe gelohnt hat, darüber sind sich die Mädchen und Jungen der Grundschule Jülich-Ost klar.

Die weiteren Ergebnisse


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung