Wieviel sind 50 Prozent?

Der Wählerwille
Von Dorothée Schenk [28.05.2005, 16.12 Uhr]

Sicher: Die Zahlen sind eindrucksvoll: Im Jülicher Land stimmten satte 50 Prozent für die CDU und ihren Kandidaten Josef Wirtz. Stolz klopfen sich die Politiker auf die Brust, tragen Siegermienen zur Schau und demonstrieren Zufriedenheit. Grund haben sie dazu eigentlich nicht. Auch nicht im Jülicher Land, wo das Votum für die Christdemokraten noch deutlicher ausfiel als landesweit.

In aller Klarheit muss das Wahlergebnis heißen: 50 Prozent von 66 Prozent haben die Wahl entschieden. Über die Wahlbeteiligung – die im Jülicher Land auch 3 Prozentpunkte über dem Landesdurchschnitt liegt – ist bei dieser Wahl dank der Umwälzung und der Ankündigung des Bundeskanzlers zu Neuwahlen nicht laut gesprochen worden. Allenfalls statistisch macht sich der Wert bemerkbar.

Werbung

Gerade einmal auf ein Drittel der Jülicher Bevölkerung stützt sich der CDU-Kandidat – gleiches gilt natürlich für die CDU in NRW. Der Wählerwille ist nicht wirklich dokumentiert.
Politikverdrossenheit als Schlagwort auszugeben reicht nicht.

Immerhin scheinen sich mehr Menschen an der Demokratie beteiligen zu wollen als noch vor fünf Jahren: Im Wahljahr 2000 (siehe Wahlbeteiligung Landtagswahl NRW / Bundestagswahl seit 1949 im Vergleich) war der Tiefstand mit 56,7 Prozent erreicht. Erstmals 1995 sank die Beteiligung an der Landtagswahl unter 70 Prozent. Im Sinkflug begriffen war die Beteiligung seit den 1975, als sie ihren Höchststand mit 85 Prozent hatte.

Der Bestürzung über die mangelnde Wahrnehmung demokratischer Grundrechte, nämlich die Freiheit, wählen zu können, ist der Augenwischerei über beeindruckende Wahlergebnisse gewichen. Offenbar versteht sich das Volk nicht mehr als Souverän. Wenn die Parteien ein Interesse daran hätten, wäre es gut fraktionsübergreifend und wahlperioden-übergreifend einmal hier im Sinne der Demokratie anzusetzen.

Die Bundesregierung sagt: Im Herbst soll der Souverän entscheiden, wer regiert. Mal sehen, wie souverän sich diese Wahl darstellt.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Alle Brenzlichter im Überblick >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung