„Ein Licht für Jülich“

Erhellende Advents-Aktion von Rotary Jülich
Von Redaktion [08.12.2015, 08.53 Uhr]

"Ein Licht für Jülich" zeigt bei Tag das Bild…

"Ein Licht für Jülich" zeigt bei Tag das Bild…

Zufrieden schauen der ehemalige Präsident des Rotary Clubs Jülich, Dr. Christian Heine und der amtierende Präsident Dr. Klaus Müller den Kirchturm der Propsteikirche hinauf. Dort ist das neue Logo der Adventsaktion des Clubs sturmsicher angebracht worden. Jetzt können sie den Startschuss geben für das diesjährige innovative Adventsprojekt des Rotary Clubs: „Ein Licht für Jülich“. Unterstützt werden damit der Verein „Kleine Hände“ und das „Cafe Gemeinsam“.

"Jeder in der Stadt kann ein Licht entzünden und helfen, wenn er ein Herz für die Kinder und Sorgenkinder hat, die hier in der Gesellschaft zu kurz gekommen sind," werben die Jülicher Rotarier für ihre Aktion, dessen Erlös zu 100 Prozent den gemeinnützig engagierten Organisationen Kleine Hände e.V und Cafe Gemeinsam zur Verfügung gestellt wird. Hier wird Menschen geholfen, die am Rande der Gesellschaft stehen, die in sozialer und finanzieller Not sind.

Werbung

…nach Einbruch der Dunkelheit einen leuchtenden Tannenbaum. Über 400 Spender haben sich schon beteiligt, teilte Rotary auf Nachfrage mit.

…nach Einbruch der Dunkelheit einen leuchtenden Tannenbaum. Über 400 Spender haben sich schon beteiligt, teilte Rotary auf Nachfrage mit.

Das Projekt funktioniert sehr einfach:
- Der Teilnehmer sendet eine SMS mit dem Stichwort „JUELICH“ an die Kurzwahl 81190
- Er erhält eine Eingangsbestätigung per SMS, wenn der Betrag eingangen ist.
- Über die nächste Handyrechnung werden diese 5.-€ zuzüglich SMS Versandkosten abgebucht.
- Von den 5 € gehen 100 Prozent direkt an die „Kleinen Hände e.V.“ und das „Cafe Gemeinsam“.
- Der Teilnehmer kann sofort sehen, wenn er ein Licht angezündet hat. Es wird am
Weihnachtsbaum an der Propsteikirche erleuchten.

Sollte der Mobilfunkanbieter die Überweisungsleistung der 5 € nicht in seinem Vertrag haben, so bleiben noch zwei Wege offen:
Die Sammeldosen der rotarischen Helfer warten auf dem Markplatz
oder der Teilnehmer überweist einen Betrag seiner Wahl an den „Sozialfonds Rotary Club Jülich, Sparkasse Düren BLZ 39550110 Konto Nr. 1200784013 mit dem Stichwort: „JUELICH“

"Der Rotary Club freut sich auf eine rege Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger aus der Region und wird am Ende des Projektes die Öffentlichkeit darüber informieren", versprechen die Initiatoren.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Spitzenwechsel
Nach dem großen Jubiläum zum 125-jährigen Bestehen des Elisabeth-Krankenhauses in Jülich hatte die Caritas-Trägergesellschaft West (ctw)ein zweites Mal guten Grund zum Feiern: Mit Dr. Christoph Walter und Andreas Pieper wurden zwei neue Chefärzte im Team begrüßt und damit eine Weichenstellung für die Zukunft vollzogen. Wie formulierte es der Dr. Klaus Hindrichs als Ärztlicher Direktor aus gegebenem Anlass: „Geschichte passiert nicht, Geschichte wird gemacht.“ [01.03.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Polizei informiert Senioren im Nordviertel [01.03.2017, 08.25 Uhr]  >>
Bundesförderung für Welldorfer Unternehmer  [28.02.2017, 07.52 Uhr]  >>
Jülicher "Sonnenschein" rund ums Kind [28.02.2017, 06.33 Uhr]  >>

Rundum

Restaurierung der Titzer Düppelsmühle vor Vollendung [01.03.2017, 07.44 Uhr]  >>
Indeland: Reges Interesse am Leuchttumprojekt "Faktor X"  [01.03.2017, 07.23 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung