Infos zum Thema Onlinesucht in Düren
Von Redaktion [22.03.2016, 06.27 Uhr]

Viele kennen die Situation schon: Sie sitzen zusammen im Familienkreis und es kommt keine Unterhaltung zustande, weil mindestens zwei der Anwesenden hauptsächlich mit ihrem Handy beschäftigt sind.

Oder Jugendliche sitzen fast ausschließlich vor ihrem Computer, anstatt am Familienleben teil zu nehmen oder sich mit Freunden zu treffen.

Werbung

Ist das in unserem Medienzeitalter noch normal? Wo verläuft die Grenze zu einem bedenklichen Suchtverhalten? Am Dienstag, 29. März, um 18 Uhr lädt die Selbsthilfe-Kontaktstelle im Paritätischen Kreis Düren, Paradiesbenden 24, zu einer Informations- und Austauschveranstaltung zum Thema Onlinesucht ein.

Die Veranstaltung richtet sich an Selbsthilfegruppen und alle am Thema Interessierten. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 02421/489211.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2016 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mit offenem Visier
Es gehört schon viel Lokalpatriotismus dazu, um sich die tiefe Zuneigung zu Jülich derzeit zu erhalten. Nicht nur auf den Plattformen und in den Foren des Internets herrscht eine latent aggressive Grundstimmung. Zu beobachten sind Strippenziehereien hinter den Kulissen und eine Art des Umgangs, von der man schon als Fünfjähriger zum erhobenen Zeigefinger die Worte „Das macht man nicht“ hörte. Teil 2. [20.09.2015, 21.13 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

"Investition" Wilhelms V. wirken bis heute
Adel verpflichtet und Reichtum haben reicht nicht – man muss ihn auch zeigen. Dieses Credo beherrschte Wilhelm V. von Jülich-Kleve-Berg, verschwägert mit dem Kaiserhaus, den seine Zeitgenossen auch den „Reichen“ nannten. „Seine“ Stadt Jülich feiert den 500. Geburtstag des Herzogs. Großer Auftakt ist am Sonntag, 22. Mai, beim internationalen Museumstag. [18.05.2016, 23.27 Uhr]  >>

Stadtteile

Selgersdorf: Pfarrer Grothe predigt zu Fronleichnam
Seit Jahren gehen die Christen in Jülich gemeinsam zur Kreuzwegprozession und auch Fronleichnamsfeier wird seit 2014 in der Weggemeinschaft Süd-West ökumenisch gefeiert. Und dass, obwohl gerade der Glaube an das Wesen der Eucharistie die Konfessionen theologisch trennt. In diesem Jahr wird am morgigen Fronleichnamstag, 26. Mai, in der Messe erstmals der evangelische Pfarrer Horst Grothe in St. Stephanus in Selgersdorf predigen.  [25.05.2016, 13.23 Uhr]  >>
Geballte Rechenpower für Jülicher Alzheimer-Forschung
Für ein Projekt, das molekulare Ursachen von Alzheimer mit aufwändigen Computersimulationen erforscht, haben Wissenschaftler des Jülicher Institute of Complex Systems, Bereich Strukturbiochemie, jetzt gemeinsam mit Kollegen der finnischen Universität von Helsinki umfangreiche Rechenzeit auf Supercomputern erhalten. [24.05.2016, 14.33 Uhr]  >>

Vereine

Maiclub 1744 Bourheim erfindet sich neu [24.05.2016, 16.26 Uhr]  >>
Jülicher Junior-Dukes nehmen Fahrt auf [24.05.2016, 14.45 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung