Aus dem Polizeibericht

Serientäter in Selgersdorf festgenommen
Von Redaktion [14.03.2016, 15.54 Uhr]

Von einem vollzogenen Einbruch, einem verhinderten Einbruch und der Festnahme eines Serien-Einberchers am Wochenende im Jülicher Land berichtet die Polizei in ihrem Pressebericht.

Am Samstagabend wurde ein 21 Jahre alter Mann aus Jülich auf frischer Tat bei einem Einbruch ertappt. Er wurde vorläufig festgenommen. Mehrere Taten konnten ihm inzwischen
nachgewiesen werden.

Gegen 21.15 Uhr wurde die Polizei zu einem Einbruch in ein Haus an der Josef-Wimmer-Straße in Selgersdorf gerufen. Hier hatten Anwohner drei Täter bei ihrer Flucht aus dem Tatobjekt beobachtet und einen von ihnen festhalten können. Es handelte sich um einen 21-Jährigen aus Jülich, der bei der Polizei kein Unbekannter ist. Nach einem Einbruch im Januar in ein Haus in Kirchberg war er bereits in den Fokus der Ermittler geraten.

Nach seiner jetzigen Festnahme wurde er mit zahlreichen Beweisen konfrontiert, die ihn mit insgesamt sechs Wohnungseinbrüchen der letzten Monate in Kirchberg, Bourheim und Selgersdorf in Verbindung brachten. Der 21-Jährige konnte zweifelsfrei als Täter dieser Einbrüche identifiziert werden, die Taten zu leugnen ergab daher für ihn keinen Sinn. Eine Durchsuchung seiner Wohnung in Jülich führte zudem zum Auffinden von Diebesgut.

Nach seiner Vernehmung wurde der junge Mann aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen, da keine Gründe für eine weiter andauernde Haft vorliegen.

Werbung

Zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag versuchten sich bislang unbekannte Täter an einer Wohnung und einem Einfamilienhaus im Heckfeld. Ohne Beute konnten sie schließlich unerkannt flüchten.

Der oder die Diebe machten sich in der Nacht zu Samstag an einer Erdgeschosswohnung eines Dreifamilienreihenhauses auf der Heimbacher Straße zu schaffen. Trotz mehrerer Hebelansätze an der Terrassentür gelangten sie nicht in die Wohnung, was vermutlich einem zusätzlichen Schloss am Türgriff geschuldet war.

An der Merkatorstraße gelangten zwischen Freitagmittag, 12 Uhr und Sonntagmittag, 12 Uhr, gelangten der oder die Diebe auf die Rückseite einer Doppelhaushälfte. Dazu hatten sie mehrer Zäunen überklettert. Über einen Balkon im Obergeschoss stiegen sie in das Haus, schlugen dort die Fensterscheibe in Höhe des Griffes ein und konnten es so öffnen. Im Haus durchsuchten alle Räume und öffneten und durchwühlten alle Schränke und Schubladen. Vermutlich flüchteten die Täter durch die Kellertür unerkannt in unbekannte Richtung.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Spitzenwechsel
Nach dem großen Jubiläum zum 125-jährigen Bestehen des Elisabeth-Krankenhauses in Jülich hatte die Caritas-Trägergesellschaft West (ctw)ein zweites Mal guten Grund zum Feiern: Mit Dr. Christoph Walter und Andreas Pieper wurden zwei neue Chefärzte im Team begrüßt und damit eine Weichenstellung für die Zukunft vollzogen. Wie formulierte es der Dr. Klaus Hindrichs als Ärztlicher Direktor aus gegebenem Anlass: „Geschichte passiert nicht, Geschichte wird gemacht.“ [01.03.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Restaurierung der Titzer Düppelsmühle vor Vollendung [01.03.2017, 07.44 Uhr]  >>
Indeland: Reges Interesse am Leuchttumprojekt "Faktor X"  [01.03.2017, 07.23 Uhr]  >>

Vereine

Markttreiben im Kindergarten „Regenbogen"  [01.03.2017, 07.43 Uhr]  >>
Auf "Schrillen Weckruf" hören [01.03.2017, 07.09 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung